Alles nur Fleisch?

Kochkurse Dresden Kochagentur

Für Fleischliebhaber ein vier Gänge Himmel, wie sagt der Fleischliebhaber mein Fleisch ist mein Gemüse!

Alles Fleisch – ein Kochkurs zum Thema Fleisch in der Kochagentur Dresden.


Beef in feiner Marinade, Selbst-Geräuchertes, würzige Aromen und gerne auch Deftiges - im Kochkurs "Alles Fleisch" erfahren Sie mehr über Gartechniken, Lagerung, Cut und Reifung bei gutem Fleisch. Vom rosigen Steak, dem saftigen Braten bis zur selbstgemachten Bratwurst reichen die Genüsse der "Fleischeslust" in der Kochagentur Dresden.

Mehr als Beef und Braten – die Vielfalt der Fleischgerichte

Hochwertiges Fleisch nimmt in der gesunden Ernährung einen wichtigen Platz ein. Wie andere tierische Produkte enthält es zahlreiche Nährstoffe, die eine hohe biologische Verfügbarkeit besitzen - vom Körper also leicht aufgenommen werden können. Essenzielle Aminosäuren, ungesättigten Fettsäuren, wie die Linolsäure, Zink, Selen und Eisen sowie B-Vitamine, machen Fleisch zu einem besonders nährstoffreichen Lebensmittel. Grund genug, sich bei einem Kochkurs in der Kochagentur Dresden der Vielfalt der Fleischzubereitungen zu widmen!

Das Kocherlebnis zum Thema Fleisch kombiniert praxisnah vermitteltes Wissen mit den konkreten Abläufen in der Küche und widmet sich Fragen wie dem besten Stück Fleisch für einen köstlichen Schmorbraten oder dem richtigen Vorbereiten eines Filets. Sie lernen, zu jedem Stück die passende Methode der Zubereitung auszuwählen, zu braten, zu filetieren und zu schmoren. Was müssen Sie beim Fleischkauf beachten? Was sind die idealen Lagerbedingungen für Fleisch? Wann sollte es aus dem Kühlschrank genommen werden? Sollte das Fleisch vor dem Braten gesalzen werden oder danach? Auch diese Fragen versuchen wir so vollständig wie möglich zu beantworten.

Unter Anleitung eines Profi-Kochs lernen Sie Neues zu den verschiedene Arten und Techniken der Zubereitung des Fleisches. Es werden unterschiedliche Kochtechniken besprochen, etwa Garen und Schmoren, Rösten, Grillen und Braten. Weitere Themen sind Schneidetechniken oder die Kombination mit Suppen und Soßen.

Ein Klassiker: Wie der perfekte Schmorbraten gelingt

Das Schmoren ist eine Kochtechnik, bei der Fleisch in einem geschlossenen Behälter, etwa einem großen Topf, in aromatischer Brühe bei geringer Hitze lange gegart wird. Ihren Ursprung hat diese Technik in der historischen Zubereitung von Speisen, die etwa im Mittelalter langsam in einer Tonschüssel auf einem Bett aus Glut gekocht wurden. Die Köche bemerkten bald, dass durch das Abdecken des Gerichts die Säfte viel weniger verdampften und die Aromen und Geschmäcker der Speisen konzentrierter wurden. Beim Kochen in großen Kaminen stieg die Anzahl der Kochschalen und schließlich kamen Deckel zum Einsatz, auf den Schlacke gelegt werden konnte und die somit auch von oben Hitze zuführten.

Schmoren und Garen haben eine lange Geschichte

Im 19. Jahrhundert war die kupferne Schmiedepfanne mit ineinandergreifenden, ofenfesten Deckeln in allen großen Restaurants üblich, aber in der heimischen Küche wurde sie meist durch einen gusseisernen Topf ersetzt. In früheren Zeiten, als es nicht möglich war, über einem niedrigen Feuer zu kochen, und es zu Hause keinen Ofen gab (außer in "großen Häusern"), wurde ein wichtiges technisches Element des delikaten Kochens eingeführt - eine niedrige Mauer. Sie war mit Schlackentiegeln ausgestattet und über diese wurden die Töpfe aus Ton gestellt, um zu kochen oder warm zu halten.

Basierend auf diesen historischen Methoden der Fleischzubereitung haben sich die heutigen Kochtechniken zum Schmoren erheblich weiterentwickelt. Die Konservierungs- und Transportmethoden ermöglichen die Verwendung einer zunehmenden Anzahl von diversifizierten Produkten. Garflüssigkeiten für Fleisch reichen von einem einfachen Löffel Wasser bis hin zu fein zubereiteten Mischungen, Kochsaft, Wein, Bier, Fruchtsäfte, Gemüsekonzentrat und mehr. Auch Salz und Pfeffer werden in der modernen Fleisch-Küche mit einer Vielzahl von Kräutern aus aller Welt ergänzt und ebenso kommen verschiedene Fette zum Einsatz, wie Butter, Schmalz oder pflanzliche Öle.

Köstliche Steaks selbst zubereiten

Ein anderer Klassiker in der Fleisch-Küche ist das Steak, wobei sich mehrere Arten von Steaks unterscheiden lassen, wie „das Steak“ aus hochwertigem Rindfleisch, das besonders zarte Kugelsteak, das doppelte Châteaubriand, edle Tournedos, Rib-Eye oder Lendensteak und Entrecôte. Das Entrecote ist ein Stück Rindfleisch von höchster Qualität, das aus der dünnen Lende geschnitten wird und einen kleinen Fettrand besitzt.
Entrecote bedeutet wörtlich übersetzt "zwischen den Rippen" und wurde traditionell vom Rippenstück des Rindfleisches abgeschnitten. Heutzutage ist es das Lendenstück, das auf Französisch "aloyau" genannt wird und besondere Anforderungen an die Zubereitung stellt.

Herzhaft und deftig – Fleischgenüsse in der Kochagentur Dresden kennenlernen

Das Braten eines Steaks beginnt mit gutem Fleisch. Unser Koch-Profi gibt wertvolle Tipps zur Qualität des Steaks und woran Sie hochwertiges Fleisch erkennen. Alle Schritte der Vorbereitung und des Bratens werden erklärt und beim Kochkurs „Alles Fleisch“ in Dresden natürlich geübt, bis schließlich das „perfekte Steak“ mit vollendetem Aroma verkostet werden darf. Auch andere Fleischgerichte kochen Sie unter professioneller Anleitung in geselliger Runde und erhalten zu jedem Arbeitsschritt wertvolle Hinweise für eine gelungene Zubereitung.

Kalbsfilet mit Kapern, Sardellen und Wildkräutersalat
Zitronengrassuppe mit Maishähnchen-Saté
Duo vom Bauernhof mit Tomaten-Steckrübenpüree und Sauce Hollandaise
Vanille Crème brûlée mit Obstsalat und Mango-Basilikum Sorbet

Teilnehmer: 109,00€ inklusive Getränke
Begleitperson: 59,00€ inklusive Getränke
die Begleitpersonen kommen zum gemeinsamen Essen ca. 1,5h nach Beginn der Kurses zum Gemeinsamen Dinner.

Folgende Getränke werden angeboten:
Wasser (still, medium, classic),Säfte, Fanta, Cola, Sprite, Weiß- und Rotwein, Sekt, verschiedene Biere und Kaffee.

Kommentare sind deaktiviert.