Thai-Kochkurs

Thailändischer Kochkurs

Prachtvolle Tempelanlagen, traumhafte Strände und eine exotisch anmutende Natur begeistern Touristen in Thailand. Das Land des Lächelns ist aber auch für seine würzige und gesunde Küche bekannt, die Sie in unserem Kochkurs in der Kochagentur Dresden erkunden können. Grüne Chilischoten, scharfe Dips, Gemüse, Fisch und natürlich Reis prägen die Esskultur Thailands. Entdecken Sie mit unserem Profi-Koch die Regionalküche und lassen Sie sich von der entspannten Lebensphilosophie der Thai anstecken!

Die Kultur im Land des Lächelns

„Mai pen rai“ heißt es in Thailand oft. Frei übersetzt bedeutet die Redewendung so viel wie "macht nichts" und drückt die entspannte Art aus, mit der die Thailänder alltägliche Probleme meistern. Rücksichtnahme und Zurückhaltung sind wesentliche Wertvorstellungen der Einheimischen und die Geduld verliert ein Tai so gut wie nie. Hier öffnet ein Lächeln viele Türen. Doch nicht nur die innere Freude und das Wohlbefinden sind in Thailand hohe Güter; der Genuss im Hier und Jetzt wird auch durch den besonderen Hang zur Ästhetik zum Ausdruck gebracht. Thailänder lieben es, sich schön zu kleiden, selbst für die kleinsten Anlässe, und auch bei scheinbar unbedeutenden Alltagsgegenständen steht die Optik im Vordergrund. Genuss heißt hier in Thailand, das Auge zu erfreuen, aber ohne Zweifel auch den Gaumen. Auf den Märkten des Landes finden sich unzählige Garküchen mit regionalen Spezialitäten.

Reis und Nudeln in zahlreichen Variationen

In der thailändischen Landesküche vereinen sich Einflüsse aus der indischen, chinesischen und europäischen Esskultur. Traditionell kommt hier vorrangig Reis auf den Tisch. Auch Meeresfrüchte und Wasserpflanzen werden gern gegessen. Eine typische Zutat ist Reis - das Hauptnahrungsmittel des Landes. Im Norden Thailands wird Klebereis bevorzugt, in den Zentralregionen der thailändische Duftreis - Jasminreis. Der Klebereis wird dabei nicht gekocht, sondern gedämpft und in einem aus Bambus geflochtenen Gefäß aufbewahrt. Auch Nudeln gehören zu einer typischen Mahlzeit dazu, etwa die gebratenen Reisnudeln. Für Phat Thai werden den Reisbandnudeln noch Eier, Fischsoße, Knoblauch, Tamarinden-Schoten, Chili, Mungbohnensprossen, Tofu und Meeresfrüchte hinzugegeben.

Beliebt sind zudem Bami. Diese Nudeln besitzen aufgrund der zugegebenen Eier eine gelbliche Färbung. Für „Khanom Chin Nam“ werden Reisnudeln in scharfer Soße serviert und für klare Suppen werden die Glasnudeln (Wun Sen) als Einlage genutzt. Frischer Ingwer ist seit mehr als tausend Jahren fester Bestandteil der Regionalküche und soll eine durchblutungsförderliche Wirkung besitzen. Auch auf Kokosmilch wird nur ungern verzichtet. Zum Würzen nutzen thailändische Köche zudem gern Zitronengras, Currypaste, verschiedene Arten von Basilikum, Dill, Anis und Kurkuma.

Regionale Besonderheiten der thailändischen Küche

Der Norden Thailands grenzt an Laos und Myanmar, der Osten an Kambodscha. Hier wird die typische Isan-Mahlzeit geschätzt – Gerichte mit Klebereis, der oft ohne Besteck, einfach nur mit den Fingern, gegessen wird. Die Küche Zentralthailands hingegen steht für zahlreiche aromatische Gewürze, Kokosmilch und Curry. In der Kochkunst des südlichen Thailands vermischen sich Einflüsse aus China mit thailändischer Tradition. Typischerweise besteht eine in geselliger Runde eingenommene Mahlzeit hier aus einer Suppe mit einem scharf gewürzten Salat, Sauce mit Fisch und Gemüse oder einem Curry-Gericht.

Alle Speisen werden zusammen auf den Tisch gestellt, sodass die Gäste zwischen den feurig-scharfen und milderen Komponenten wechseln können. Der Koch gibt zunächst die Gewürze in einen Mörser, vermengt diese und mixt die Würzmischung zusammen mit Öl in einem Wok. Die weiteren Zutaten werden dann nach und nach hinzugegeben und über dem offenen Feuer geschmort. Wer nun Appetit bekommen hat und die thailändische Küche näher kennenlernen möchte, hat bei unserem thailändische Kochkurs die Gelegenheit dazu, sich von unserem Koch-Profi für die Thai-Spezialitäten begeistern zu lassen. Gemeinsam wird ganz im Sinne der thailändischen Tradition gekocht, in geselliger Runde genossen und sicherlich viel gelacht.

Teilnehmer:     69,00€ inklusive aller angebotenen Getränke
Begleitperson: 35,00€ inklusive aller angebotenen Getränke
die Begleitpersonen kommen zum gemeinsamen Essen ca. 1,5h nach Beginn der Kurses zum Gemeinsamen Dinner.

Folgende Getränke werden angeboten:
Wasser (still, medium, classic),Säfte, Fanta, Cola, Sprite, Weiß- und Rotwein, Sekt, verschiedene Biere und Kaffee.

 


Kommentare sind deaktiviert.