Alles Käse – stellen Sie ihren eigenen Käse her und erfahren Sie viel darüber

Kreativität und Genuss für alle Käseliebhaber - Käse selbst gemacht

Alles Käse - im Kochstudio Dresden blicken Sie hinter die Kulissen der Käseherstellung und lernen die Gaumenfreunden der Käsewelt aus eigener Produktion kennen. Sie erfahren, wie verschiedene Käsesorten entstehen, stellen Ihren Käse selbst her und können die entstandenen Häppchen ausgiebig verkosten.

Die Vielfalt der Käsewelt kennenlernen

Parmesan, Frischkäse oder Mozzarella und Camembert - viele Käsesorten lassen sich selbst herstellen. Vom ersten Laben bis hin zum Abschöpfen der Dickmilch und Pressen, dem finalen Salzbad und der Reifung erfolgt die Käseherstellung in mehreren Schritten. Welches Aroma dabei entsteht, hängt von den zugesetzten Mikroorganismen, der Reifezeit, aber auch der Art des Salzbades ab.

Wie der Käse entsteht

Mikroorganismen sind das Geheimnis der Käseherstellung, denn ihre unterschiedlichen Kulturen lassen verschiedene aromatische Käsesorten entstehen. Ausgangsbasis ist Milch, der eine Starterkultur an Bakterien zugesetzt wird. Diese vermehren sich in der Milch und prägen den späteren Geschmack des köstlichen Endprodukts. Durch den Prozess der Fermentation entsteht Milchsäure und das Eiweiß der Milch gerinnt. So wird Sauermilchkäse gebildet, wie Kochkäse oder Harzer, bei dem der Kultur noch Säure hinzugegeben wird. Auch ein Enzymgemisch - das Lab - kann bei der Herstellung von Käse verwendet werden. Die Enzyme spalten das Casein auf, wobei der pH-Wert der Milch jedoch nicht sinkt. Hier entsteht Süßmilchkäse wie Edamer, Camembert und Brie, Butterkäse oder Gouda.

Frischkäse wird aus frischem Käsebruch gebildet, angereichert mit Sahne, die ihn besonders geschmeidig macht. Um den Käse zu verfestigen, wird der Wassergehalt durch mehrfaches Rühren und das Abgießen des Wassers gesenkt. Anschließend kann der Käse gepresst und dadurch in die gewünschte Form gebracht werden.

Die Reifung eines aromatischen Käses

Für die Reifung der Käserinde ist ein weiterer Schritt nötig: das Eintauchen in Salzlake. Nur eine Stunde verbringt ein Camembert in der Lake, ein Emmentaler hingegen mehrere Tage. Die Zugabe weiterer Bakterienkulturen steuert den Reifungsprozess, wobei die Mikroorganismen das Eiweiß und Fett abbauen und je nach Dauer der Reifung verschiedene Geschmacksrichtungen erzeugen. Hinzugegebene Schimmelpilze, wie beim Brie oder Roquefort, verfeinern das Aroma ebenso und können sogar Vitamine bilden.

Käse selbst herstellen und probieren

Einige Käsesorten lassen sich mit wenig Zeitaufwand in Eigenregie kreieren. Damit alles gelingt, hilft ein Experte bei der „Käserei“. Hier wird gerührt, abgeschöpft, in Form gebracht und das alles unter der professionellen Anleitung eines erfahrenen Kochs, der das Kochstudio Dresden mit Ihnen zur Käseschule werden lässt. Die selbst gemachten Käse dürfen Sie im Anschluss natürlich mitnehmen, um auch Freunde und Familie kulinarisch zu verwöhnen.

„Käse allein (machen) zu Haus!“
Das Geheimnis. Nur wer selbst merkt welche Menge Milch mit wie viel Mühe und gefühlvolle Arbeit in einen Laib Käse steckt kann das Bewusstsein für Qualität entwickeln.

Warum?
Die Wurzel eines gesunden Lebens ist ein gesundes Lebensmittel (welches noch lebt) und nicht mit chemischen Zusätzen verfälscht, ewig haltbar und der Rohstoff minimiert wurde.

Zeigen, wie es einfach anders geht.

 

Riechen, Rühren schmecken, die Welt des „Käsen´s“ entdecken.

Petra Gräfe, von der Stolpner Käsemacherei, entführt Sie in die Welt des Käse. Selbst arbeit sie im Sommer auf der Alp in der Schweiz und stellt noch heute nach alter Tradition selbst Käse her.

Lassen Sie sich inspirieren und verführen. Erfahren Sie alles über die Geschichte und Herstellung des Käse.

Schneiden, riechen, rühren lass Dich inspirieren.

Zur Abrundung des Kurses backen wir mit Ihnen Brot und Flammkuchen und reichen einen guten Wein.

Ihren "Käse" müssen Sie mit nach Hause nehmen und ca. 3 Wochen weiter "pflegen" damit dieser reifen kann.

Zu einem selbst gepflegten Käse passt natürlich ein hausgemachtes Chutney, was wir gemeinsam an diesem Abend herstellen und sie natürlich wie den Käse mit nach Hause nehmen können.
Zubereitung und Verkostung dauert etwa 3 Stunden.

Die angebotenen Getränke sind wärend der gesamten Veranstaltung inklusive.
Kochschürze und -mütze werden für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt.
Alle Teilnehmer erhalten eine Rezeptmappe und eine Kochmütze.

Teilnehmer:     89,00€  inklusive Getränke


Kommentare sind deaktiviert.